Sonntag, 21. September 2008

Wie pfeift Brugger?

Da Herr Brugger das morgige Spiel pfeift, hier die letzten Ergebnisse mit Brugger als Spielleiter (Ergebnisse aus der Sicht von RAPID):
A 1:2 (0:1) 24.02.2008 25. Runde SCR  Altach 
H 1:5 (0:3) 15.09.2007 10. Runde Sturm Graz 
H 4:0 (2:0) 08.08.2007  4. Runde Austria Kärnten 
H 3:0 (2:0) 08.05.2007 33. Runde Austria  Wien 
H 2:1 (1:1) 14.04.2007 28. Runde FC Wacker Innsbruck 
H 1:1 (0:0) 11.11.2006 17. Runde SV Pasching 
H 1:1 (1:1) 23.09.2006 10. Runde FC Wacker  Innsbruck 
A 0:1 (0:0) 19.07.2006  1. Runde SV Mattersburg 
A 0:0 (0:0) 06.05.2006 35. Runde SV Mattersburg 
H 1:2 (0:0) 20.08.2005  7. Runde SV  Mattersburg 
A 1:1 (0:1) 16.04.2005 29. Runde Sturm Graz 
H 3:0 (2:0) 14.11.2004 17. Runde SV Pasching 
H 2:1 (1:0) 19.09.2004  9. Runde GAK 
H 1:2 (0:2) 02.05.2004 33. Runde Austria Wien 
A 1:2 (0:1) 28.03.2004 27. Runde GAK 
H 3:1 (0:1) 01.11.2003 16. Runde SV Mattersburg 
A 0:2 (0:1) 21.09.2003 10. Runde GAK 
A 4:1 (2:1) 24.08.2003  6. Runde SV Mattersburg  
A 0:3 (0:1) 16.04.2003 29. Runde SV Pasching 
H 1:1 (1:1) 09.03.2003 24. Runde Austria Wien 
A 0:2 (0:0) 19.10.2002 14. Runde SV Pasching 
A 1:0 (0:0) 27.08.2002  1. Runde SC Schwanenstadt 
H 2:0 (0:0) 09.03.2002 25. Runde FC Kärnten 
H 2:2 (2:2) 28.11.2001 19. Runde SC Schwarz-Weiß Bregenz 
H 0:1 (0:1) 09.05.2001 Semifinale FC Wacker Innsbruck 
A 0:2 (0:1) 20.10.2000 15. Runde GAK 
H 2:1 (0:0) 27.08.2000  9. Runde FC Wacker Innsbruck 
A 1:1 (1:0) 26.07.2000  4. Runde SC Schwarz-Weiß Bregenz 
A 1:1 (0:0) 25.03.2000 26. Runde LASK 
H 1:0 (0:0) 22.05.1999 35. Runde SV Ried 
A 3:3 (3:0) 10.04.1999 27. Runde Vorwärts Steyr 
A 1:2 (0:1) 11.11.1998 16. Runde Sturm Graz 
H 0:2 (0:1) 17.10.1998 12. Runde GAK 
H 1:0 (1:0) 26.09.1998 10. Runde Austria Lustenau 
A 1:0 (1:0) 08.05.1998 34. Runde Sturm Graz 
A 0:5 (0:1) 29.03.1998 27. Runde LASK 
A 1:0 (0:0) 03.12.1997 21. Runde Admira/Wacker/Mödling 
H 0:0 (0:0) 16.07.1997  2. Runde Admira/Wacker/Mödling  
H 4:2 (1:0) 18.05.1996 34. Runde SV Ried 
A 3:0 (2:0) 10.04.1993  3. Runde Altheim 

das sind 40% Siege, 25% Unentschieden und 35% Niederlagen.

Brugger liegt damit unter dem Schnitt der letzten Jahre und der liegt bei etwa 47% / 24% / 29% und neigt daher dazu, eher gegen RAPID zu pfeifen.

Gegen Ried ist die Bilanz so (Auswärts+Heim, unabhängig vom Schiedsrichter): 51% / 33% / 16%

Gegen Ried hat Brugger erst zwei Spiele gepfiffen, die beide von RAPID gewonnen wurden (1:0, 4:2, beides Heimspiele).

Dienstag, 16. September 2008

Brugger und Einwaller

RAPID gewinnt im Schnitt der letzten Jahre etwa 48% der Spiele (Heim 60%, Auswärts 37%); in der letzten Saison waren es sogar 57%, wenn es heuer so weitergeht, wären wir bei 75%!

Interessant ist jetzt, wie jene Spiele ausfallen, die Einwaller und Brugger pfeifen.

Brugger hat 40 RAPID-Spiele gepfiffen, von denen 40% gewonnen wurden, also etwas schlechter für RAPID.

Einwaller hat 18 Spiele gepfiffen, von denen 56% gewonnen wurden, also etwas besser für RAPID.

Der RAPID-'Freund' schlechthin ist aber Messner, denn bei ihm waren es 42 Spiele mit 62% RAPID-Siegen.

Die RAPID-'Hasser' sind aber Plautz und Stuchlik, bei dem es nur 34% bzw. 32% RAPID-Siege gegeben hat.

Psychologisch stelle ich mir das so vor, dass Schiedsrichter bestrebt sind, ihre Unparteilichkeit unter allen Umständen unter Beweis stellen zu wollen. Und das wirkt umso glaubwürdiger, je "gerechter" sie einen prominenten Kontrahenten behandeln. Bei Spielen in der Bundesliga ist daher RAPID möglicherweise immer ein bisschen benachteiligt. Aber in der Psychologie ist alles möglich und erklärbar, auch das Gegenteil.

Einwaller ist also nicht so schlecht - statistisch gesehen.

Montag, 15. September 2008

Letzte Spiele gegen Ried

Hier eine Übersicht über die letzten 15 Spiele gegen Ried:
1:0 (1:0) 2007/08 36. Runde A  7600 Eisner Fill-Metallbau-Stadion
4:0 (1:0) 2007/08 18. Runde H 13300 Einwaller Hanappi-Stadion
3:0 (1:0) 2007/08  8. Runde A  7200 Krassnitzer Fill-Metallbau-Stadion
5:2 (3:1) 2006/07 31. Runde H 15200 Steindl Hanappi-Stadion
2:1 (1:0) 2006/07 21. Runde A  7000 Plautz  Fill-Metallbau-Stadion
0:1 (0:0) 2006/07  3. Runde A  7600 Steiner  Fill-Metallbau-Stadion
0:0 (0:0) 2005/06 26. Runde A  7200 Einwaller  Fill-Metallbau-Stadion
2:2 (2:2) 2005/06 18. Runde H 10700 Mostböck  Hanappi-Stadion
2:2 (0:1) 2006/07 13. Runde H 11600 Krassnitzer  Hanappi-Stadion
2:2 (0:1) 2005/06  8. Runde A  7600 Steiner  Fill-Metallbau-Stadion
3:2 (2:1) 2002/03 33. Runde H  3500 Messner  Hanappi-Stadion
0:0 (0:0) 2002/03 23. Runde A  5000 Hofmann Rieder  Stadion
1:3 (0:0) 2002/03 10. Runde A  4500 Messner Rieder Stadion
0:0 (0:0) 2002/03  9. Runde H  6300 Falb Ernst-Happel-Stadion
2:1 (1:1) 2001/02 30. Runde H  4200 Messner Hanappi-Stadion
7 Siege, 6 Unentschieden und 2 Niederlagen
Die Wahrscheinlichkeit für einen Sieg ist demnach 47%, für eine Niederlage nur 13%.

Alle Spiele gegen Ried seit 1995 sind so ausgegangen:
42 Spiele, davon 21 Siege, 14 Unentschieden, 7 Niederlagen.

Nach dieser Gesamtstatistik ist die Wahrscheinlichkeit für einen Sieg bei 50%, für eine Niederlage bei 17%.

Berücksichtigt man aber nur die Heimspiele seit 1995, dann ergibt sich folgendes Bild:
20 Spiele, davon 14 Siege, 6 Unentschieden und keine (!) Niederlage.

Alles spricht für einen Sieg!

Sonntag, 7. September 2008

Punkteberechnung nach dem 3:1 gegen Frankreich

Laut FIFA-Reglement bekommen wir für das Frankreich-Spiel folgende Punkte
P = M*I*T*C*100

M Sieg = 3 Punkte
I WM-Quali = 2,5  Punkte
T Stärke des Gegners = (200-Ranglistenposition/100) =  (200-12)=188/100= 1,88 Punkte
C Stärke der Liga (UEFA=1,00)

P =  3*2,5*1,88*1,0=100 = 1410
Wir haben am 3. September einen FIFA-Punktstand von 354.

Die Punktezahl, die wir nach dieser Qualirunde Anfang Oktober bekommen werden, ist nun nicht 354+1410 (denn dann wären wir Weltranglistenerster) sondern diese Punkte werden mit allen Spielen des laufenden Jahres gemittelt, d.h. alle Punkte des laufenden Jahres dividiert durch die Anzahl der Spiele. Außerdem werden die Punkte der vergangenen vier Jahre mit 50%, 30% und 20% abgewertet und ebenfalls dazugezählt.

Weil das alles nicht ganz leicht nachzurechnen ist, hier ein Beispiel: wenn wir im laufenden Jahr fünf Spiele ausgetragen und davon vier verloren und dieses eine mit 1410 Punkten gewonnen hätten, bekommen wir ein Fünftel, d.h. 285 Punkte dazu. Und das wäre ein Sprung auf 354 + 285 = 639 Punkte und das wäre derzeit Platz 44!

Natürlich machen gleichzeitig auch andere Länder Punkte, sodass man den Platz nicht unabhängig bestimmen kann und es kann schlussendlich Platz 60 oder 70 werden. Aber es gibtbis zum nächsten Ranking Anfang Oktober auch noch ein Spiel in Litauen, also mit einer vergleichbaren Leistung und auch mit ähnlich viel Spielglück kann es mit den FIFA-Platz 50 hinkommen!

Wenn wir also doch unter die ersten 50 der Weltrangliste rutschen, bitte das Bier in der Runde verteilen!

Weltrangliste

Punkteberechnung

Dienstag, 2. September 2008

Absolute und relative Zuschauerzahlen

Ich freue mich auf jedes Match in Hütteldorf. Es ist eine unvergleichliche Atmosphäre. Und es ist auch erfreulich, dass das Stadion bei fast jedem Match voll ist, denn es war ja nicht immer so.

Die Besucherzahlen der anderen Vereine muss man aber auch an deren Einzugsgebiet messen. Wenn es Mattersburg im Schnitt auf 10.000 Karten schafft, bei einer Einwohnerzahl von 300.000 (Burgenland), dann müssten wir in Wien mit 1.800.000 Einwohnern auf etwa 60.000 Zuschauer kommen und das wäre auch im internationalen Vergleich beachtlich.

Vielleicht wäre dann auch der österreichische Fußball dort, wo wir ihn haben wollen.

Jedenfalls ist RAPID am besten Weg dorthin, auch wenn man Rückschläge wie Famagusta einstecken muss.