Mittwoch, 28. Januar 2015

EwkiL: Rapid-Patriotismus

Rapid-Patriotismus

Zu einem Rapidler gehört auch die Rapid-Hymne. Aber welche Rapid-Hymne meinen wir?

Irgendwie hat jede Zeit ihre Hymne. Etwas in Vergessenheit geraten ist "Rapid ist unsere Religion", dafür wurde "Rapid bin ich" durch den singenden Zeitzeugen Alfred Körner wiederentdeckt.

Was wären wir für ein Anhänger-Verein, wenn wir unsere Hymne nicht pflegen würden. Es gibt daher die neue Seite


auf der einige Rapid-Hymnen in Text und Ton vorgestellt werden. Hier eine kurze Zusammenfassung:

Rapid-Hymne (neu)

Unsere aktuelle Hymne hat die Besonderheit, dass die Spieler selbst die Vortragenden sind und - ja - dass sie praktisch keinen eigenen Namen hat, außer eben "Neue Hymne". Dieses Video ist die Version der Tornados. (Weitere Versionen über einen Link auf der Homepage.)

Rapid-Hymne-2000 ("Rapid ist unsere Religion")

Zur alten Rapid.Hymne habe ich keine YouTube-Version gefunden und daher habe ich einige Bilder von EwkiL des letzten halben Jahres zum Ton von der CD "110 Jahre Rapid" dazugeschnitten.

Rapid-Hymne-'Alfred Körner' ("Rapid bin ich")

Besonders gut dokumentiert ist die alte Rapid-Hymne, die wir einfach als "Alfred Körner"-Hymne bezeichnen können, denn ohne ihn, wäre diese Hymne wohl unentdeckt geblieben, denn in den Schriften wird sie nicht erwähnt. Es gibt auf der Webseite insgesamt vier Live-Mitschnitte dieser Hymne. Wirklich vollständig ist die in der Aufnahme im Schutzhaus am Ameisbach aus dem Jahr 2011.

Man sieht auch, dass der zweite Teil, das "Hipp-hipp-Hurra..." schon einen eher vergilbten Eindruck macht und bei den jüngeren Aufnahmen einfach ersatzlos entfällt. Der Text von "Rapid bin ich" hat es bis auf die neue Mitgliedskarte "Mein Leben lang" geschafft.

Spannend ist auch, wie man Fußball in den früheren Zeiten musikalisch interpretiert hat, zum Beispiel im verstaubt und operettenhaft klingenden Lied über "den Uridil" aus dem Jahr 1922 und im textlosen "Grün-Weiß-Marsch" (beides als Tondokument auf der Homepage). Ein interessantes Musikdokument ist auch das Lied anlässlich des 25 Meistertitels
"Ja wir san die Grünweißen" (1979), bei dem auch auf Schalke-Spiele Bezug genommen wird, Ton auf der Homepage.

Ja wir san die Grünweißen (1979)

Grün-Weiß Marsch (1950? ohne Text)

Heute spielt der Uridil (1922)

Viele weitere musikalische Reminiszenzen an "Rapid" findet man auf der CD "110 Jahre Rapid". 

Sowohl der Musikgeschmack als auch das, was wir "Wienerisch" nennen, verändert sich stark im Laufe der Jahrzehnte. Diese Hymnen sind Zeugen dieser Veränderung.

Dienstag, 27. Januar 2015

EwkiL: News, jetzt Rapid-zentriert

Nachrichtenflut eindämmen

Seit einigen Wochen verfügt unsere Webseite über eine News-Seite, die viele Meldungen aus der Welt des Fußballs zusammenfasst. Seit 24. Dezember sind es beachtliche 7225 Meldungen. Am Jahresende werden es hochgerechnet ca. 80.000 Meldungen sein.

Vorgeschichte: Im Forum rapidfans.at gibt es ebenfalls eine Seite, die Fußball-Nachrichten anbietet. Das geschieht dort nicht automatisch sondern manuell. Man trägt als User eine Seite ein, die man als interessant befunden hat. Damit ist die Seite aber noch nicht freigegeben. Es muss sich eine Mehrheit von Befürwortern für die Freigabe dieser Seite finden. Ich hatte den Eindruck, als würden Meldungen unterdrückt, bei denen Rapid nicht vorteilhaft dargestellt wird.

Diese Zensur hat mich sehr gestört und es wundert mich, dass eine große Zahl von Usern damit einverstanden ist. Das wollte ich ändern und daraus entstand unsere automatisch erstellte News-Seite:


Es kommen manchmal über 300 Meldungen pro Tag. Alles bleibt gespeichert und man kann die Meldungen auch später nachlesen. Ich habe mich zwar über die große Zahl gefreut, aber das systematische Lesen ist praktisch unmöglich; soviel Zeit hat nicht einmal ein Pensionist.

Da uns aber ohnehin vorrangig Nachrichten über Rapid interessieren, wurde die Anzeigelogik geändert. Gezeigt werden im Grundzustand nur Nachrichten, die Rapid betreffen (konkret, die irgendwo das Wort "Rapid" im Titel oder im Text stehen haben).
Dadurch wird die Lektüre der Meldungen bedeutend übersichtlicher.
Durch Anklicken der Checkbox "Alle Nachrichten" kann man optional alle anderen Nachrichten des Tages anzeigen lassen. Die auf "Rapid" bezogenen Nachrichten bleiben besonders gekennzeichnet.

Obwohl das nur eine ganz kleine Maßnahme ist, macht sie diese Seite bedeutend lesbarer. Bitte anschauen.

Filterung der Rapid-Nachrichten

Beispiel vor der Umstellung (Rapid-Nachrichten waren nicht hervorgehoben, dadurch nur schwer zu finden). Im Bild oben sieht man alle Nachrichten. Die Nachricht, die Rapid betrifft wird bereits hervorgehoben:
Darstellung aller Nachrichten. (Checkbox angekreuzt)
In der Tabelle rechts sieht man die Anzahl der Nachrichten pro Tag, meist über 200.

Im Grundzustand (Checkbox nicht angekreuzt) werden alle Nachrichten ausgeblendet, die nicht Rapid betreffen.
Dadurch wird es bedeutend einfacher, die interessanten Nachrichten auszufiltern.

Beispiele

24.1. 18 Meldungen über Rapid (von insgesamt 256 Meldungen)
http://ewkil.rapid.iam.at.localhost/news.aspx?id=2015-01-24
25.1. 7 Meldungen über Rapid (von insgesamt 241 Meldungen)
http://ewkil.rapid.iam.at.localhost/news.aspx?id=2015-01-25

Durch diese Beschränkung der Nachrichten auf den begriff "rapid" kann es durchaus vorkommen, dass das Nachrichtenfenster leer bleibt (besonders am Morgen, wenn noch nicht viele Nachrichten in den Nachrichtenkanälen zu finden sind. In diesem Fall die Checkbox "Alle Nachrichten" anklicken.

Suche

Sehr praktisch kann die Suche sein ("News"->"Suche"), oder direkt in der Kommandozeile
http://ewkil.rapid.iam.at/news.aspx?id=search
oder
http://ewkil.rapid.iam.at/news.aspx?id=s
Man gibt im Suchfeld einen Begriff ein, zum Beispiel "Burgstaller" und erhält heute, am 27.1. 10 Meldungen über dessen Vertragsauflösung bei Cardiff (eigentlich Meldungsüberschriften, denn die eigentlichen Meldungen sind über den Link erreichbar und führen direkt zur Seite des betreffenden Mediums).
Suche nach "brugstaller" ergibt 10 Treffer
Wenn man nicht lang herumklicken will, kann man auch folgende Schreibweise für die Kommandozeile verwenden:
http://ewkil.rapid.iam.at/news.aspx?id=search&q=burgstaller
oder
http://ewkil.rapid.iam.at/news.aspx?id=s&q=burgstaller
Der Suchbegriff wird dadurch automatisch in das Eingabefeld eingegeben und die Suche durchgeführt.

Montag, 26. Januar 2015

EwkiL: Alles Gute zum Geburtstag

für

Peter 


und

Markus



..wünschen alle Fußballfreunde von EwkiL: Andreas, Angela, Angelo, Benjamin, Dieter, Evelyn, Ferdinand, Florian, Franz, Gabriela, Gerald, Gregor, Günter, Günther, Hannes, Heinz, Helene und Katharina, Herwig, Ilse, Janine, Joachim, Johann, Johannes, Josef, Karl, Kersten, Marcel, Marcela, Markus, Martin, Miguel, Milada, Peter, Raphaela, Richard, Sabrina, Silvia, Sonja, Stefan, Steffy, Susanne, Thomas, Tuncay, Walter

EwkiL: Letztes Training vor dem Abflug nach Belek

Heute Nachmittag war das letzte Training vor dem Abflug der beiden Mannschaften nach Belek. Mit halbstündiger Verspätung durch eine Vorbesprechung der Reisevorbereitungen beginnt das Training.

Die Spieler am Weg zur Arbeit
Beim Training fehlten Ján Novota aber auch Tobias Knoflach (Verkühlung) und daher rückte der Tormann Christoph Haas von den Amateuren nach. Auch Christian Schoissengeyr war mit von der Partie.
Alles muss man selber machen - bei Rapid.

Noch ist es warm aber wenn die Sonne verschwindet, verschwinden auch die wenigen Zaungäste.

Es gab keine Besonderheit, außer dass uns zuerst noch die wärmende Sonne empfing, es aber dann immer kälter wurde und wir das Training wieder verlassen haben.

Eine Quizfrage ist es, die wir Euch mitgebracht haben:

Welcher  Spieler wird "Schremser" genannt?

Richtige Antwort: Es ist Thomas Schrammel. Vermutlich, weil es in der Serie "Kottan ermittelt" den übereifrigen Schrammel (Curt Anatol Tichy) gibt aber Thomas' Wesen eher dem besonnenen Schremser (Walter Davy) entspricht?

PS: Diese Namen bringen einen alten Tschechen immer wieder zum Schmunzeln. Wer weiß noch, dass "tichý"="still" heißt und "davy"="Menge"? Niemand! Unsere Namen sind voll mit solchen teilweise eingedeutschten Slawismen unserer Vorfahren, die vor 100 bis 200 Jahren aus den damaligen Kronländern nach Wien eingewandert sind. Ich war vor Kurzem am Inzersdorfer Friedhof und habe die slawischen Namen gezählt. Es war praktisch ein Drittel aller Gräber. Diese Zuwanderer waren damals ähnlich unbeliebt wie heute die Türken, der Assimilationsdruck aber viel höher als das heute der Fall ist. Man wusste damals noch nicht, welche Folgen kollektiver Rassismus haben kann. Heute, nach dem zweiten Weltkrieg, weiß man es zwar aber vielen in dieser Stadt scheinen es schon wieder vergessen zu haben.

Noch ein interessanter Name, der von Franz Hasil. Man meint, das "Hasil" würde sich auf einen "Hasen" beziehen. Aber es ist jemand, der etwas "gelöscht" hat die Vergangenheitsform von "löschen". Na, und der Autor würde mit seinem Namen "Fiala" eher zu den Veilchen passen, heißt das doch "violett".

Alle Bilder

Sonntag, 25. Januar 2015

EwkiL: Testspiel gegen Schalke 04

Ja, es war nur ein Testspiel aber niemand geht in ein Spiel, um zu verlieren und daher war es für Rapid ein durchaus beachtliches Ergebnis, dass man gegen die Stars von Schalke nicht nur bestehen sondern sich durchaus selbstbewusst präsentierten konnte, gelobt vom gegnerischen Trainer Di Matteo (siehe Artikel in Laola1).

Zum Spiel

Wenn Rapid gegen Schalke spielt, ist es mehr als ein Trainingsspiel. Da sieht man schon daran, dass Franz Hasil den Ehrenakick vorgenommen hat. Franz Hasil, geboren fast auf den Tag genau drei Jahre nach dem legendären Endspiel um den Deutschen Meistertitel zwischen Rapid und Schalke, spielte in der Saison 1968/69 (vor seiner erfolgreichen Zeit bei Feyenoord Rotterdam) eine Saison bei Schalke.

Spielbeginn. Im Hintergrund ein Transparent von Schalkefans mit dem Aufdruck Wien-Ingolstadt
Wir wollen hier nicht die offiziellen Berichte wiederholen und bieten in den folgenden Links eine Zusammenfassung der wichtigsten Quellen, die auch gleich zeigen, welche Bedeutung diesem Spiel von beiden Seiten beigemessen wurde:
Bericht · Nachlese · Bilder ·Bilder-Rapid · Video-Tore ·Nachlese-Schalke · Spielebericht-Schalke · Video-Schalke (nur mit Abo) · Laola1 · Weltfußball ·Krone · DerStandard · Kurier

Das Schalke-Tor

Das Tor von Schalke war einerseits durchaus schön, bedenkt man aber die vielen vorangegangen Zufälle, die man geradezu als "Hoppalas des Fußballs" bezeichnen kann, auch sehr glücklich.

Ausgangspunkt war ein abgefangener Pass von Pavelic. Der Ball kommt zu Christian Fuchs, der passt in Mittelfeld und dann kommt ein toller weiter Pass auf Huntelaar auf der linken Seite. Huterlaar wird aber von Sonnleitner perfekt "abmontiert", leider kommt der schon abgewehrte Ball zufällig zum aufgerückten Fuchs, der mit einem schönen Pass über den Strafraum hinweg die Seite verlagert. Der annehmende Spieler passt flach zur Mitte und dort wäre eigentlich schon der Abnehmer für einen Torschuss, doch der fährt neben den Ball (nicht auszudenken, mit welchen "Kosenamen" das Rapid-Publikum einen eigenen Spieler in dieser Szene bedacht hätte).

Marko Maric musste sich während dieser Spielverlagerung mit bewegen und sich immer Richtung des ballführenden Spielers ausrichten. Bei dem Schussversuch aus dem Mittelfeld rechnete er mit einem Schuss in die freie rechte Ecke und warf sich auch dorthin. Doch dem Stürmer riss der Schuss ab und der Ball kam rein zufällig wieder zu Christian Fuchs zurück und jetzt war Maric bereits am Boden, und Fuchs knallte den Ball in die freie linke Torseite.

Wäre diese Abfolge gewollt gewesen, es wäre genial gewesen. Aber es war nicht so. Der Schuss von Fuchs wäre bei frei stehendem Tormann durchaus haltbar gewesen, wäre eben nicht vorher der eigentlich verpatzte Schuss des Schalke-Stürmers gewesen.

Spiel von Rapid

Die beiden erfrischenden Tore von Schobersbeger und Alar waren natürlich die Krönung des Spiels aber interessant war auch die Interpretation des Tomannspiels durch Tobias Knoflach. In zwei kritischen Szenen verließ Tobias den Strafraum und holte sich den Ball noch vor dem Gegner. Für sicherheitsbewusste Zuschauer eine mehr oder weniger große Blutdrucksteigerung aber "guat is gangen, nix is gschengn". Es dürfte sich nicht um zufällige Einzelaktionen von Tobias handeln, denn beim Hallenturnier hat er sein Spiel ebenso offensiv ausgelegt. Wir können schon gespannt sein, wie sich das Tormannspiel entwickelt, wenn Tobias einmal die Einserposition einnehmen kann. Vielleicht ist es bei Ried-Spiel schon soweit.

Das Ambiente

Die Mobilisierungsrate in Zeiten des Wintersports war mit fast 10.000 Zuschauern für österreichische Verhältnisse wieder einmal "echt Rapid". Und auch die Schalke-Fans waren mit mindestens 200-300 Fans lautstark vertreten. Zwei echte Kult-Klubs also.

EwkiL: VIP

Eine Besonderheit für EwkiL war, dass wir erstmals und dann auch gleich mit 8 Frau/Mann im VIP-Klub mit dabei waren. Mich beeindruckt die Logistik, die mit all diesen Aspekten eines Fußballspiels einhergehen und die man als einfacher Zuschauer in seiner ganzen Komplexität nicht wahrnimmt. Ich selbst bin gar kein typischer VIP-Gast aber solche Spiele neben der Liga bieten die Möglichkeit, auch diesen Aspekt eines Fußballspiels relativ preiswert mitzuerleben.
Tisch 11 (im Bild): Hannes, Peter, Janine, Thomas, Florian und Sabrina.
Tisch 20: Franz und Marcel
Dass es eher ein Gedränge im VIP-Klub geben wird, war zu erwarten, denn schon unsere acht Karten waren auf zwei Tische aufgeteilt. Tatsächlich war der VIP-Bereich dicht gefüllt, geschätzt 300-400 Personen. (Es gibt für größere Anlässe noch ein weiteres VIP-Stockwerk, doch bei diesem Spiel wurde dieser erste Stock nicht genutzt.)

Die ganze Rapid-Prominenz war vertreten. Das Präsidium, zwei Legendentische, allen voran Alfred Körner, Rudi Flögel, Christian Keglevits, Herbert Feurer uva.
Andy Marek am ersten Legendentisch
Natürlich auch viele Sponsoren, die uns nicht näher bekannt sind. Nicht im VIP aber auf der Ehrenloge war unser Bundestrainer Marcel Koller.
Marcel Koller nützt die Gelegenheit, unseren Kapitän. Christian Fuchs zu beobachten. 
Weil uns als Rapid-Mitglieder die Rapid-Finanzen am Herzen liegen müssen, würde mich interessieren, wie die Relation der bezahlten (also der Möchte-gern-VIPs) und der unbezahlten (also der eigentlichen VIPs) Gäste ist. Vielleicht etwa so wie bei der Weihnachtsfeier? 1:1? Das hieße, dass der VIP-Kartenverkauf ca. 18.000 Euro eingebracht hätte. Aus dem Verkauf von 9000 Karten ergeben sich 108.000,- Euro. (Alles Brutto natürlich.)

Verpflegung

Im VIP-Bereich geht's zunächst um Kontakte, dann um Verpflegung und dann vielleicht auch um das aktuelle Spiel. Vor dem Match gab's

Als Vorspeise: Gemischte Heurigenplatte mit Gebäck, Schafskäse im Speckmantel

Als Hauptspeise: Faschierter Braten mit Erdäpfelpüree oder Cremige Schinkenfleckerl mit grünem Salat oder Erdäpfelgulasch mit Gebäck oder Dukatenschnitzerl mit Erdäpfelsalat

Arm sind sie, diese VIP-Gäste, wenn sie sich in diesen knappen eineinhalb Stunden durch diese Speisen durchkosten müssen, denn in der Pause waren alle diese guten Sachen weggeräumt und es gab:

Leberkäse mit Semmel

Aber auch für diese Kleinigkeit ist die Viertelstunde viel zu kurz. Glücklicherweise gibt es überall Monitore und wir haben das Tor von Philipp Schobersberger dort mitbekommen.

Nach dem Spiel gab's Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster

Ja, Abnehmen ist morgen.

Eine freundliche Dame kam nicht nach, uns (kostenlose) Getränke nachzuliefern.

Da gibt's nichts zu meckern, wenn der Stress nicht wär'. Hin- und her gerissen zwischen Spiel und Speis' wird das Spiel geradezu zur Nebensache degradiert.

Nach dem Spiel

Nach dem Spiel kamen einige Spieler direkt "vor der Arbeit" in die VIP-Räume, zwei davon, Christian Fuchs und Tobias Knoflach auch gleich zu Andy Marek vors Mikrofon.
Christian Fuchs
Tobias Knoflach
Auch unser Präsident wird nicht müde, von "irgendeinem Titel" zu sprechen.
Michael Krammer beschwört einen Titel herbei
Es ist wie so oft in der winterlichen Vorbereitungszeit, wo die Hoffnungen mangels Leistungsvergleich ziemlich hochgeschraubt werden. Rapid hat keine Abgänge zu verzeichnen und kann sich in Ruhe dem Aufbau widmen aber wir wissen, die Konkurrenz schläft nicht, die unmittelbaren Kontrahenten haben allesamt "aufgerüstet" und wir gehen in eine spannende Frühjahrssaison.

Was mir auffällt

  • Für ein außergewöhnliches Erlebnis war der Besuch des VIP-Klubs mit 90,- Euro nicht einmal so teuer. In einem guten Restaurant würde auch einiges fällig, ganz abgesehen von der Exklusivität der Umgebung und der langen Verpflegungszeit von 14:00 bis 22:00.
  • Mir erscheint die Zeit vor dem Match ein bisschen zu kurz. Wir sind es gewöhnt, uns durchaus schon vier Stunden vor dem Spiel zu treffen und dann die ersten Stunde vor Spielbeginn beim Aufwärmen der Mannschaften im Stadion zu sein. Der abrupte Übergang von den warmen VIP-Räumen in die Realität des Stadions ist ungewohnt.
  • Schade, dass nur einer der Schalke-Spieler nach dem Spiel zu Gast war. 
  • Es ist nicht meine "Peer-Group", diese Gästemischung, aber wahrscheinlich muss man in diesen illustren Kreis ebenso hineinwachsen wie in das eher bodenständige Publikum der Südtribüne.
  • Man bräuchte einen Andy Marek II, der den Gästen vor dem Spiel die Ausgangssituation des Spiels mit geeigneten Interview-Partnern darstellt. Es waren ja genügend Fußball-Kapazunder anwesend. Auch für diese Rolle bedarf es einer gewissen Begabung und ich nominiere dafür Lukas, den man - wenn man nicht gerade hinschaut - stimmlich durchaus für seinen Vater halten könnte. Und Begabung hat er, das wissen wir.

Andenken an das Spiel

Rapid-Schalke Eintrittskarte.pdf(145 kB) · Rapid-Schalke Golden-VIP_Tischkarte.pdf (63 kB) ·Rapid-Schalke Mannschaftsaufstellung.pdf (261 kB) · Rapid-Schalke Rechnung.pdf (155 kB) · Rapid-Schalke Tagesparkkarte VIP-Club.pdf (133 kB)

Alle Bilder

Samstag, 17. Januar 2015

EwkiL: Testspiel Bruck/Leitha 6:0

Testspiel Bruck/Leitha 6:0 (4:0)

Heute, Samstag überschneiden sich die Rapid-Events ziemlich. Es standen gleich drei Veranstaltungen zur Auswahl: um 13:00 das Fanskirennen am Semmering und um 14:00 die beiden Testspiele von Rapid I und Rapid II.

Die Entscheidung, das Testspiel der Kampfmannschaft zu besuchen war wohl richtig, denn allzu viele Spieler konnten bei dem Rapid-Fanrennen am Semmering nicht gewesen sein; lediglich Schimpelsberger, Behrendt und Knoflach fehlten.
Einzug der Mannschaften
Erste Spielhälfte: Novota Pavelic Sonnleitner Petsos Stangl S. Hofmann Wydra Kuen Schaub Kainz Prosenik 
Zweite Spielhälfte: Maric Pavelic Weinwurm M. Hofmann Schrammel Schwab Grahovac Starkl Alar Schobesberger Beric

Der Rapid-Bericht zum Spiel ist perfekt.

Was man bei jedem Spielbesuch gerne wüsste, ob überhaupt und welche Schlüsse der Trainer aus dem Vergleich der jeweiligen Aufstellungen zieht.

Mein Stehnachbar hätte gerne mehr Tore gesehen aber so ist Fußball eben, auch das Torgestänge spielt mit und verhindert so den einen oder anderen Treffer wie eben bei den Schüssen von Deni Alar.

Bilder zum Spiel

Einrichtung des Handy-Kalenders

Die Anleitung zur Einrichtung des Handy-Kalenders wurde ergänzt.
Direkter Link -> Import/Abonnement des Kalenders -> Import/Abo in Android

Der ergänzte Punkt ist die "Mobiltelefon-Einrichtung"

Damit der im Google-Kalender importierte oder abonnierte Kalender auch am Handy angezeigt wird, muss im Punkt "Mobiltelefon-Einrichtung" eine Handy-Telefonnummer definiert worden sein.
Google-Kalender -> Einstellungen -> Mobiltelefon-Einrichtung -> Mobilfunknummer eingeben und bestätigen lassen -> (Die an das Handy gesendet Zahl muss im Feld "Bestätigungskode" eingegeben werden).

Man kann also bei einem Handy-Wechsel an dieser Stelle gegebenenfalls eine andere Telefonnummer bekanntgeben. Weitere Details in der Google-Hilfe.

EwkiL-Treffen im "fabelhaft"

Nachdem die Panoramaschenke als zu entlegen erschien, verlegen wir unser Treffen in das besser erreichbare "fabelhaft".
Navi-Adresse: 1220 Wien, Arbeiterstrandbadstraße 128
Parkplätze in der Arbeiterstrandbadgasse
U-Bahn-Station "Alte Donau"

Freitag, 16. Januar 2015

EwkiL: Testspiel gegen Schalke 04

Haute kam die Meldung von Rapid, dass am kommenden 

Samstag, 24.1. um 15:30 

ein 

Testspiel Rapid - Schalke 04 

absolviert wird. Also eine Neuauflage des Spiels vom 11.7.2009.

Geöffnet sind die Sektoren CD1, CD2, E1 und E2. Die Karte kostet 12,- Euro. Es gibt auch VIP-Karten um 90 Euro.

Der Kartenvorverkauf startet am Montag um 12:00. Wer also mit dabei sein will, bitte bis Montag melden: 0664-1015070, wir kaufen die Karten ab 12:00 im Sektor E1.

Donnerstag, 15. Januar 2015

EwkiL: Testspiel Rapid - Gerasdorf 13:0

2015-01-14 18:00 Rapid - Gerasdorf 13:0 (6:0)

Bis Spielbeginn leichter Regen, dann trocken, ca. 4 Grad. Nur Beric spielt kurzärmelig.
Rapid-Gerasdorf, Spielbeginn
Bei Rapid fehlen Christopher Dibon, Steffen Hofmann und Thanos Petsos. Nur Srdjan Grahovac spielt beide Hälften durch.
Erste Spielhälfte mit Novota, Sonnleitner, Behrendt, Schrammel, Schimpelsberger, Grahovac, Schwab, Schoberberger, Prosenik, Schaub, Kuen
Zweite Spielhälfte mit Maric, HofmannM, Weinwurm, Stangl, Pavelic, Wydra, Grahovac, Kainz, Beric, Alar, Starkl

Tore: 1:0 Prosenik (18.), 2:0 Schaub (23.), 3:0 Schobesberger (26.), 4:0 Schaub (27.), 5:0 Schobesberger (40.), 6:0 Schimpelsberger (44.), 7:0 Wydra (49.), 8:0 Starkl (58.), 9:0 Beric (61.), 10:0 Kainz (70.), 11:0 Starkl (72.), 12:0 Beric (81.), 13:0 Stangl (88.);

Als ein Spieler von Gerasdorf verletzt von Spielfeld humpelt, merkt man so richtig den Unterschied zwischen Bundesliga und Landesliga. Keine Meldung, die das heute erwähnt.

Zeitgleich spielten Rapid II - Mannswörth 4:1

Bilder, Bilder-Rapid, Alle Tore von platzverweis.at

Neue Seiten

In unserem Web gibt es neue Seiten:

(1) Hymne

http://ewkil.rapid.iam.at/Rapid.aspx?id=anthem
Rapid -> Hymne -> Rapid-Hymne

(2) Alte Hymne

http://ewkil.rapid.iam.at/Rapid.aspx?id=anthem
Rapid -> Hymne -> Alte Hymne
Originalvideos mit Alfred Körner, hier zum Beispiel eine Version aus dem Jahr 2011

(3) Noch ältere Hymnen

http://ewkil.rapid.iam.at/Rapid.aspx?id=anthem
Rapid -> Hymne -> Noch ältere Hymnen
Noten und ein mp3-File

(4) Ball

http://kdf.rapid.iam.at/Fußball.aspx?id=ball
Fußball -> Der Ball

(5) Fußballregeln, Entwicklung der Fußballregeln

http://kdf.rapid.iam.at/Fußball.aspx?id=rules
Fußball -> Regeln
mit einem Abschnitt über die Entwicklung der Fußballregeln seit den Anfängen um 1850.

Dienstag, 13. Januar 2015

EwkiL: Winter-Aktivitäten

Vom Winter kann man hier, in Wien wenig sehen. Es frühlingt ja schon kräftig. Dennoch ist die Webcam am Hanappi-Stadion noch ganz auf Winter eingestellt. Technisches Problem. Dadurch sind uns die Bilder der letzten Woche leider nicht zugänglich. An der Reparatur wird gearbeitet.
Trotz frühlingshafter Temperaturen präsentiert sich St. Hanappi winterlich.
Webcam derzeit nicht in Betrieb.

Unser Ewkil-Web  hat sich innerlich ganz schön verbessert. Diese Verbesserungen waren aber auch mit kleinen Kinderkrankheiten verbunden, die jetzt alle (hoffentlich) beseitigt werden konnten.

Was ist neu:

1. News

Die News umfassen derzeit 20 Kanäle. Dazugekommen ist der ÖFB-Kanal. Eine Beschreibung findet man hier.

Was ist der Vorteil dieser Seite?

Du kannst die Nachrichten dieser 20 Kanäle ganz aktuell abrufen, ohne alle diese zwanzig Seiten besuchen zu müssen. Einfach auf die Seite http://ewkil.rapid.iam.at/news.aspx gehen und Du findest dort die Nachrichten des heutigen Tages. Über ein Menü an der rechten Seite kannst Du alle Tagesnachrichten bis zum 24.12.2014 zurückverfolgen. Aktualisierungsintervall 30 Minuten.

Eine bestimmte Nachricht zu finden, ist auch ganz leicht. Man wählt über das Menü den Punkt "Suche" und kann im Suchdialog einen Begriff eingeben, zum Beispiel "ronaldo".

Es gibt in diesem kurzen Zeitraum von nicht einmal einen Monat mehr als 100 Treffer über den frisch gekürten Weltfußballer mit dem sonderbaren Jubelschrei (siehe die erste Meldung von Heute).
Die Suche nach "ronaldo" ergibt schon jetzt, nach einem Monat Betriebszeit mehr als 100 Treffer.
Wir gratulieren natürlich zum "Weltfußballer".

Aber das ist nicht alles, was man mit den News anstellen kann. Man muss, um diese zusammengefassten News lesen zu können, nicht einmal unsere Seite besuchen, man kann sie auch abonnieren. Wie das funktioniert, wird in der nächsten Aussendung beschrieben.

2. Kalender

Es lohnt sich, unseren Kalender nicht nur online anzuschauen, sondern auch zu abonnieren. Wie das funktioniert, wurde hier beschrieben. Es erspart viel Arbeit. Allein ab heute bis Ende Februar sind 37 Events eingetragen und sie werden laufend ergänzt oder aktualisiert. Bis die Änderung bei einem Abonnenten am Handy eintrifft, vergehen etwa 24 Stunden.

2015-01-14
Geburtstag Herbert Feurer (61)
2015-01-14 18:00 - 20:00 Elektra-Platz, Josef Fritsch-Weg 2-4, 1020 Wien
Rapid II - Mannswörth
2015-01-14 18:00 - 20:00 Happel-Stadion
Rapid - SV Gerasdorf (1.Landesliga)
2015-01-15 08:30 - 20:30 Generali-Arena
6. Fußballforum Österreich
2015-01-15 10:00 - 11:30 Happel-Stadion
Training
2015-01-15 15:00 - 16:30 Happel-Stadion
Training
2015-01-16 10:00 - 11:30 Happel-Stadion
Training
2015-01-16 15:00 - 16:30 Happel-Stadion
Training
2015-01-17 13:00 - 15:00 Semmering
Rapid-Fanrennen
2015-01-17 14:00 - 16:00 Elektra-Platz, Josef Fritsch-Weg 2-4, 1020 Wien
Rapid II - Mannsdorf
2015-01-17 14:00 - 16:00 Happel-Stadion
Rapid - ASK Bruck/Leitha (2.Landesliga)
2015-01-18
Geburtstag Deni Alar (25) · Rainer, Mag. Karutz (34)
2015-01-19
Geburtstag Jørn Bjerregaard (72)
2015-01-21 18:00 - 20:00 Happel-Stadion
Rapid - Donaufeld(RL Ost)
2015-01-21 18:00 - 20:00 Elektra-Platz, Josef Fritsch-Weg 2-4, 1020 Wien
Rapid II - SC Krems
2015-01-24
Geburtstag Josef Höltl (78)
2015-01-25 14:00 - 16:00 Happel-Stadion
Rapid - Rapid II
2015-01-27
Geburtstag Peter (66)
2015-01-27 18:00 - 20:00 FAC-Platz, Hopfengasse
FAC - Rapid II
2015-01-28 Flughafen Wien
Abflug Belek
2015-01-30 Hütteldorf und Stadion-Center
Sonderabverkauf
2015-01-31 Hütteldorf und Stadion-Center
Sonderabverkauf
2015-01-31 Belek
Rapid - CSKA Sofia
2015-01-31 17:00 - 21:00 Panoramaschenke (Ort unsicher, bitte Mail an ewkil{at}iam.at
Nachweihnachtliches Treffen
2015-02-02 Belek
Rapid II - Spartak Moskau II
2015-02-03 Belek
Rapid - Bohemians Prag
2015-02-04 Belek
Rapid II - Young Boys Bern II
2015-02-04 Flughafen Wien
Rückkehr von Belek
2015-02-08 14:00 - 16:00 Happel-Stadion
Rapid - Ceske Budejovice
2015-02-14 14:00 - 16:00 Stefan-Seedoch-Allee 26, 8230 Hartberg
TSV Hartberg - Rapid II
2015-02-14 16:00 - 18:00 Ernst-Happel-Stadion
Rapid - SV Ried (Liga, 20. Runde, Barisic)
2015-02-18 18:00 - 20:00 Elektra-Platz, Josef Fritsch-Weg 2-4, 1020 Wien
Rapid II - Guntramsdorf
2015-02-20 18:00 - 22:00 West Side Soccer-Arena, Hütteldorf
Fanklub-Turnier
2015-02-21
Testspiel Rapid II
2015-02-22 16:30 - 18:30 BSFZ-Arena
Admira - Rapid (Liga, 21. Runde, Barisic)
2015-02-27 19:30 - 21:30 Elektra-Platz, Josef Fritsch-Weg 2-4, 1020 Wien
Rapid II-SV Leobendorf
2015-02-28 18:30 - 20:30 Ernst-Happel-Stadion
Rapid:Sturm Graz (Liga, 22. Runde, Barisic)

3. Spielerdaten

Im Kalender wird bei jedem Event angegeben, ob Spieler beteiligt sind. Etwa ist bei jedem Spiel auch die Mannschaftsaufstellung dabei. Genauso gibt es Angaben zum Geburtstag der Spieler und Legenden. Bespielsweise hat morgen "Funki" Feurer Geburtstag und das schaut im Kalender so aus:

Kalender am 14.1.2015

Jeder Name ist verlinkt und führt zur Seite "Rapid"->"Akteure" und dort zum Buchstaben "F":
Weitere Hinweise zu Spielern
Links neben dem Namen sind drei Links: "Wikipedia", "Rapidarchiv" und ein Link zu eigenen Aufzeichnungen, wo man weitere Angaben zum Spieler findet. Diese Darstellung wird sich im Laufe des Jahres noch verändern aber es war die zunächst einfachste Art, weitere Informationen zu liefern.

4. Dieser Blog, dieses Web


Wir haben schon viele Zugriffe auf unser Web zu verzeichnen, obwohl wir es noch gar nicht so lange in Betrieb haben.

Zugriffe auf diesen Blog

Zugriffe auf das EwkiL-Web
Ein kleiner Gag darf sein, oder?
Bewegt man sich mit dem Kursor auf der EwkiL-Seite, wird man durch einen Begleittext immer daran erinnert, worum's uns hier geht: um Rapid. Der Text ändert sich etwa alle 10 Sekunden. Während eines Besuchs der Seite, wiederholt sich der Text nur zufällig.
Ein animierter Text erinnert an "Rapid"

5. Unsere Aktivitäten

Florian und ich sind morgen beim ersten Spiel des heurigen Jahres gegen Gerasdorf dabei und wir würden uns freuen, wenn sich auch andere dorthin verirren. Das Wetter ist jedenfalls perfekt.

Unser nachweihnachtliches Treffen ist am Samstag, 31. Jänner. Der Ort ist noch nicht fixiert, vorgeschlagen wurde die Panoramaschenke.

6. Andere Verrücktheiten

Bei einer Runde von Computer-Freunden wurde der Einsatz moderner Mikrocontroller, wie zum Beispiel des Arduino, diskutiert, Stichwort "Internet der Dinge". Ich dachte natürlich sofort an Fußball und plante gleich im großen Stil ein mit Leuchtdioden verziertes Transparent, das man im Stadion als Neuerung anbringen könnte. Fällt ein Tor, wird das Transparent beleuchtet.

Leider stößt ein solches elektronisches Transparent auf Grenzen, die wir als Stadionbesucher nicht überschreiten können. Zum Beispiel braucht man bei einiger Leuchtdiodendiche eine Stromversorgung und außerdem wird ein solches Transparent auch ziemlich schwer. Und die mickrigen Varianten mit einigen wenigen Leuchtdioden, die man auch mit einem Akku betreiben könnte, die geben nicht viel her.

Also muss noch nachgedacht werden, ob man zwischen dem Format einer Bandenwerbung und einem beleuchteten Silvesterhut etwas finden kann, das man noch einigermaßen transportieren kann und dessen Beleuchtung auch wahrgenommen wird.

Du kannst diesen Blog auch als Newsletter abonnieren. Mail an ewkil{at}iam.at.

Montag, 5. Januar 2015

EwkiL: Knapper Aufstieg von Rapid II in die Finalrunde

Mit etwas Glück, das man halt so braucht im Leben, wenn es knapp hergeht, schafft Rapid II den Aufstieg in die Runde der Kreuzspiele und trifft morgen, Dienstag, im ersten Spiel auf Simmering.
Rapid II beim Aufwärmen.
Bitte die Schuhe beachten: alle Spieler tragen leuchtende grüne Schuhe.
Sehr eindrucksvoll!
Der Aufstieg gelang mit einem klaren 4:0-Sieg gegen Gersthof, einem 1:1 gegen Gerasdorf (Sonntag) und einer unglücklichen Niederlage gegen den Wiener Sportklub durch einen Strafstoß, für den der Torhüter selbst verantwortlich war, denn Knoflach legte seine Rolle als Tormanns etwas freizügig aus, war oft bis an der Mittellinie zu finden. Und bei einem dieser Ausflüge konnte er sich nur mehr mit einem Foul an der Strafraumgrenze behelfen. Aber das Spiel war temporeich, mich Chancen auf beiden Seiten, mit mehr Druck von Rapid II.
Strafstoß zum 0:1 gegen den Wiener Sportklub

Und da der Sportklub zu den Favoriten gezählt werden kann und Rapid II durchaus ebenbürtig war, ist für den morgigen Finaltag eigentlich noch alles möglich.

Rapid II war in Gruppe D, mit dem Wiener Sportklub, Gerasdorf und Gersthof und das war die Gruppe mit dem stärksten Publikumssupport. Aber nicht etwa, weil Rapid besonders stark vertreten war, nein, der Sportklub und Gerasdorf haben den Rapidlern den Rang abgelaufen, zumindest, was den Support anlangt.
Die Supporters des Tages, die Red Army aus Gerasdorf
Sportklub-Support, gut organisiert
"Das Fähnlein der sieben Aufrechten" Grün-Weißen

Wer noch nicht bei einem Hallenturnier war:

Fünf Feldspieler und ein Tormann am Feld, fünf Spieler auf der Bank. Kein Seitenwechsel. Spieldauer netto 20 Minuten, bei jeder Unterbrechung wird die Spieluhr angehalten. Kein Abseits (das könnte man ab sofort auch beim Feldfußball einführen). Bande wie beim Eishockey. bei jeder Unterbrechung können die 5 Spieler getauscht werden. Statt Corner gibt es Cornereinwurf. Der Strafstoß erfolgt aus 7-Meter, das Tor ist aber bedeutend kleiner als beim Feldfußball. Sehr schnelles, torreiches Spiel mit interessanten Kombinationen an der Bande.

Weitere Bilder

EwkiL: Bilderflut

Die vielen Bilder, die wir ständig produzieren, machen ein Wiederfinden nicht immer einfach. Ich habe dazu jetzt eine chronologische Text-Version aller Alben erstellt.

Die beiden Symbole verlinken jeweils zu einer anderen Darstellung derselben Bilder. Miss man probieren, was besser gefällt.

EwkiL
Die Alben wurden in "Spiele" und "Veranstaltungen" unterteilt.
Direkter Link zu den Bildern

KdF
Beim KdF kommt die Rubrik "Gäste" dazu.
Direkter Link zu den Bildern

Donnerstag, 1. Januar 2015

EwkiL: Rapid 2015

So wird das Rapid-Jahr 2015!

Hast Du schon einmal vergessen, Deinen Terminkalender zu berichtigen und hast dadurch einen wichtigen Rapid-Termin verpasst? Vergiss diese Aktualisierungen und abonniere unseren Kalender.
Rapid-Termine gesehen auf einem Nexus 5, Android 5.0.1.
Witzig sind die automatisch eingeblendeten Hanteln,
die sich offenbar durch das Wort "Training" angesprochen fühlen.

Rapid-Termine im Google-Kalender, Jänner 2015.

Welche Termine zeigt der Rapid-Kalender?

Der Kalender zeigt alle bekannten Termine von Rapid-Spielen und Spielen der österreichischen Nationalmannschaft immer ab heute bis Mai 2016. Darüber hinaus auch Trainingszeiten und andere Rapid-Veranstaltungen. Man wird auch auf bemerkenswerte Ereignisse der Rapid-Geschichte erinnert, zum Beispiel gleich am 8. Jänner an das Gründungsdatum.



Beim Runterscrollen sieht man, dass der Autor ziemlich optimistisch war, denn es sind bereits die Spieltermine für die CL-Qualifikation 2015/16 eingetragen und die Cuptermine bis Mai 2016 in der optimistischen Variante, dass nämlich die Nationalmannschaft die Qualifikation schafft. Auch alle Spieltage der kommenden Saison sind bis 1.1.2016 eingetragen.

Viele dieser Einträge sind daher heute noch fraglich aber für Urlaubsplanungen kann es schon verwendet werden. Die internationalen Qualifikationsspiele sind jeweils für Dienstag eingetragen, können aber auch am Mittwoch sein. Und sollte diese optimistische Prognose eines CL-Platzes nicht zutreffen, dann gilt eben der Donnerstag als Spieltag der Europa-League.

Kurzanleitung für Import oder Abonnement des Rapid-Kalenders

Wer die Termine abonnieren will, kann dazu die Adresse
http://ewkil.rapid.iam.at/kalender.aspx?out=ics
verwenden. Direkt in den Browser eingegeben speichert diese Adresse die Datei rapidtermine.ics im Downloadverzeichnis. Diese Adresse wird aber normalerweise in einem Kalenderprogramm zum Importieren oder Abonnieren verwendet. Jede Aktualisierung des Originalkalenders wirkt sich automatisch auf allen Abonnements aus.

Weitere Hinweise

Weitere Hinweise für das Importieren oder Abonnieren des Kalenders finden sich unter
http://ewkil.rapid.iam.at/kalender.aspx?id=hlp
unter dem Punkt "Import/Abonnement des Rapid-Kalenders".

Änderungsvorschläge bitte an ewkil{at}iam.at senden . Verbesserungen kommen automatisch allen Abonnenten zugute und werden ohne jeden Änderungsbedarf in jedes Abonnement automatisch übernommen.