Samstag, 31. Oktober 2015

EwkiL: Neusiedl-Rapid II

0:2

Johannes hat während seines Studiums in Wien viele Spiele im Hanappi-Stadion besucht. Jetzt wohnt Johannes ganz in der Nähe des Neusiedler Sportzentrums in einer tollen Wohnung. Er ist Rapid-Theoretiker, in dem Sinn, dass er zwar alle Spiele von Rapid im Fernsehen verfolgt aber seit seinem Studium in Wien keines mehr live miterlebt hat. Wir wollten ihn motivieren, mit uns zu kommen. Er zeigt uns seine tolle Wohnung und begleitete uns bis zum Stadioneingang, doch als Theoretiker kehrte er schließlich wieder um. Vielleicht das nächste Mal.

Wir waren zwar noch nie im Sportzentrum in Neusiedl, dennoch werden wir am Eingang freundlich begrüßt, besonders Christian in eine bekannte Fußballgröße.

Das obligate Menü, bestehend aus Tombola-Losen, Schnitzelsemmel und Getränk in einem beheizten Zelt stimmt uns auf das Spiel ein.
Florian und Christian beim Abendessen im beheizten Zelt.
Wir beobachten das Aufwärmen unmittelbar vor unseren Sitzplätzen.
Rapid II beim Aufwärmen
Das Wetter ist ideal für den Fußballabend; wolkenlos, etwas kühl aber das spüren die Zuschauer viel mehr als die Spieler.

Das Spiel wird von einem eindrucksvollen Mond begleitet und es hat den Anschein, als würde er es gut mit Rapid II meinen. Die "Vereinte Fanszene Rapid II" ist jedenfalls voll motiviert, sogar ein Megaphon haben sie mitgebracht.

Abnehmender Mond über Neusiedl.
Der Mond erscheint in der Nähe des Horizonts größer;
aber so groß wie im Bild auch wieder nicht, hier wurde nachgeholfen.
Spielbeginn in Neusiedl
Rapid II arbeitete sich zu einem insgesamt verdienten Sieg. Es gab eine große Zahl weiterer unverwerteter Chancen. Das Endergebnis stand schon zur Pause fest und man konnte dem stärkeren Druck von Neusiedl nach der Pause standhalten. Sehr auffällig der in der 23. Minute eingewechselte Edwin Orascanin auf der linken Seite.

Links



Print this post

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen